Einzelfallhilfe – KASA (Kirchliche allgemeine Sozialarbeit)

eine aktuelle Meldung:

für die nächsten Monate – vermutlich bis ins Frühjahr 2023 – findet keine regelmäßige Sprechstunde in Bad Wörishofen statt. Das Diakonische Werk Memmingen (jetzt Diakonie Allgäu)  ist in einem Prozess der Umstrukturierung. Frau Metz, die bisherige Beraterin, ist in den wohlverdienten Ruhestand gegangen. Eine Wiederaufnahme der regelmäßigen Termine in Bad Wörishofen wird für das nächste Frühjahr 2023 geplant.

Bis dahin wird gebeten, direkt in Memmingen an zu rufen und entweder telefonische Beratung ein zu holen, oder einen Einzeltermin zu vereinbaren.

telefonische Anmeldung unter: 08331 – 758-0

 

Für wen ist die Hilfe?

Menschen (Einzelne, Familien, Senior*innen, pflegende Angehörige), die Hilfe und Unterstützung benötigen, weil die Alltagsbelastungen und Probleme zu groß werden und z.B.

  • sozialrechtliche Fragen und gesetzliche Ansprüche zu klären sind
  • der Umgang mit Behörden fremd und schwierig ist
  • sie finanzielle, ambulante oder stationäre Hilfe benötigen
  • sie aus einer persönlichen Krise nicht mehr herausfinden (psychosoziale Beratung)

Wer berät?

Sozialpädagoginnen aus dem Diakonischen Werk in Memmingen
Telefon 08247 – 96298-21 oder
Telefon 08331 758-0 (Diakonie Memmingen)
Internet www.diakonie-memmingen.de

Sie bieten ganz konkrete Hilfe und Unterstützung und es spielt dabei keine Rolle, welches Alter, welche Nationalität Sie haben oder welcher Religion Sie angehören. Selbstverständlich ist die Beratung kostenlos und alle Informationen werden vertraulich behandelt. Die Beraterinnen stehen unter Schweigepflicht. 

Vergabe finanzieller Hilfen

Die Beraterinnen werden vom Diakonieverein bei der Vergabe der finanziellen Hilfen, sowie in der Bereitstellung des Sachaufwandes unterstützt und haben in dem 2. Vorsitzenden des Diakonievereins und Pfarrer der Kirchengemeinde, Arne Schnütgen, einen persönlichen Ansprechpartner hier in Bad Wörishofen.