Die ökumenische ambulante Krankenpflege

Die Geschichte: 

Der Diakonieverein wurde am 15. Januar 1981 durch Pfarrer Joachim Geister gegründet. Bis zum Jahre 2002 wurde eine eigene Diakonie- und Pflegestation unterhalten. Im Jahre 2002 sind wir Gesellschafter der ökumenischen ambulanten Krankenpflege Bad Wörishofen gemeinnützige GmbH (auch kurz: die Ambulante) geworden. Unser Pflegedienst wurde in die ökumenische ambulante Krankenpflege gGmbH integriert. Diese wird durch eine hauptamtliche Geschäftsführung geleitet. Die ökumenische Zusammenarbeit gewährleistet, dass die Sorge um die Pflegebedürftigen aller Konfessionen ein Anliegen beider Kirchen ist. Nicht abrechenbare Leistungen bei der Patientenpflege der Ambulanten werden entsprechend unserer Beteiligungen vom Diakonieverein übernommen. Somit ist gewährleistet, dass die Patienten nicht nur Leistungen nach den Regelungen der Pflege- und Krankenkassen erhalten. 

Wem hilft die ökumenische ambulante Krankenpflege? 

„Unser Wirkungsfeld ist die Förderung, Betreuung und Pflege von Personen, die wegen ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustandes, insbesondere aufgrund ihrer Gebrechen, Behinderung oder Erkrankung, der Hilfe aus christlicher Verantwortung bedürfen. Durch unsere qualifizierte Pflege ermöglichen wir hilfesuchenden Menschen, so lange wie möglich „in den eigenen vier Wänden“ zu leben.“ 

Was bietet sie an? 

Grundpflege: Aktivierende individuelle Körperpflege, Hilfe beim An- und Auskleiden, Betten, Baden, Lagern 
Behandlungspflege: Nach ärztlicher Anweisung und Verordnung, z. B. Wundpflege, Verbandwechsel, Injektionen, Überwachung und Abgabe von Medikamenten, Blasenkatheterversorgung, Einläufe, Blutzuckertest, Blutdruckmessung 
Behandlungspflege: Nach ärztlicher Anweisung und Verordnung, z. B. Wundpflege, Verbandwechsel, Injektionen, Überwachung und Abgabe von Medikamenten, Blasenkatheterversorgung, Einläufe, Blutzuckertest, Blutdruckmessung 
Hilfestellung bei Nahrungsaufnahme und Sondennahrung 
Hauswirtschaftliche Versorgung im Wohnbereich, Wäsche, Einkäufe und Besorgungen, Zubereitung kleinerer Mahlzeiten 
Beratungsbesuche nach § 37 Abs. 3 SGB
Fachkundige Beratung in allen pflegerischen Bereichen und Hilfen für Angehörige
Vermittlung von weiteren Sozialdiensten: Essen auf Rädern, Seelsorge, Hospiz, gerontopsychiatrische Betreuung, Selbsthilfegruppen, Seniorengruppen, Organisation von pflegerischen und medizinischen Hilfsmitteln, Durchführung von Hauskrankenpflegekursen 
Tagespflege
Beratung für pflegende Angehörige 

Zur Website der Ambulanten Krankenpflege Bad Wörishofen kommen Sie hier:

Ambulante

nächste Seite